Förderverein

Der Dorfförderverein der Gemeinde Köngernheim e.V. stellt sich vor:

Dem Ziel, die Ortsgemeinde Köngernheim lebens- und liebenswerter zu gestalten, haben wir uns als „Dorf-Förderverein der Gemeinde Köngernheim e.V.“ verpflichtet.

Städte und Gemeinden haben immer weniger Geld zur Verfügung um ihre gemeindlichen Anlagen und Einrichtungen zu unterhalten, auszubauen oder sogenannte freiwillige Aufgaben zu erfüllen.

Deshalb haben wir uns unabhängig von einer politischen Partei oder Gruppierung zusammengeschlossen, um die Beschaffung, Erhaltung und Förderung gemeindlicher Anlagen und Einrichtungen und die Beschaffung von Sach- und Finanzmitteln für die Gemeinde für gemeinnützige Zwecke zu fördern Mit der Gründung des Fördervereins wollen wir alle Köngernheimer Bürger motivieren, sich gemeinsam für den Erhalt und die Entwicklung gemeindlicher Projekte einzusetzen. Wir sind davon überzeugt, dass es viele Einzelpersonen, Gruppen, Vereine, Initiativen oder Gewerbetreibende gibt, denen es am Herzen liegt, die Entwicklung unserer Gemeinde sowohl ideell als auch finanziell zu fördern. Mit der Gründung des Fördervereins wollen wir die Möglichkeit für ein direktes Engagement geben.

Vorstand:

  • Jutta Hoff (1. Vorsitzende)
  • Rüdiger Torner (2. Vorsitzender)
  • Doris Wolf-Slysz (Kassierer)
  • Sabine Kunz (Schriftführerin)
  • Maria Horter (Beisitzerin)
  • Kai-Uwe Tönnes (Beisitzer)
  • Frank May (Beisitzer)
  • Jörg Effenberger (Beisitzer)
  • Roswitha Hassinger (Beisitzerin)

Kraft Amtes ist ein Vertreter des Elternausschusses der Kindertagesstätte Abenteuerland im Vorstand vertreten.

Der Jahresbeitrag für eine Mitgliedschaft in diesem Verein beträgt 6 Euro. Wir würden uns freuen, wenn die Köngernheimer die Ziele des Vereins unterstützen und Mitglieder des Vereins werden oder unsere Ziele mit Spenden unterstützen.

Download:

Liebe Köngernheimerinnen, liebe Köngernheimer,
zum Ende des Jahres 2015 möchte der Dorfförderverein der Gemeinde Köngernheim e.V., Ihnen einen Einblick in die Aktivitäten des Vereins vermitteln.

Gegründet wurde unser Verein 2007. Ziel und Zweck des Vereins ist es, Projekte für die Gemeinde, möglich machen, die ansonsten aufgrund der Finanzlage nicht realisiert werden können.

Weiterhin organisiert unser Verein im Auftrag der Ortsgemeinde Köngernheim das Angebot des monatlichen Mittagstisches für die Generation 65 plus und natürlich die ZAZZ-Nacht an Fastnachtfreitag für die Jungen bzw. jung Gebliebenen. Das letztgenannte Event ermöglicht dem Verein den finanziellen Spielraum, um ggf. Eigenanteile, die bei der Förderung von Projekten aus dem Bereich „Ehrenamtsförderung des Landkreises Mainz-Bingen“ zu erbringen sind, bezahlen zu können.

Mit Hilfe der Ehrenamtsförderung konnte die Sanierung und Erweiterung des Außengeländes unserer Kita in diesem Jahr abgeschlossen werden und im Rahmen des Sommerfestes wurde das Gelände eingeweiht. Die Gesamtkosten für dieses Projekt betrugen über 40.000 Euro. 20.000 Euro finanzierte der Landkreis, Spenden der Kitaeltern und des Elternausschusses, eine große Portion „Muskelhypothek“ sowie die Übernahme der Restsumme durch den Dorfförderverein machten diese Investition möglich. Ein herzliches Dankeschön an alle, die bei der Realisierung in welcher Weise auch immer „angepackt“ haben.

Die ZAZZ-Nacht ist in ganz Rheinhessen ein Muss-Termin für die junge Generation, die Band „ZAZZ“ feiert bei uns am 5.2.2016 ihr 20jähriges Jubiläum. Dieses Großevent erfordert viele Helfer und der Dorfförderverein bedankt sich bei allen Köngernheimer Vereinen, die mit ihren Teams dieses Fest erst möglich machen. Sollten Sie Zeit und Lust haben, sich aktiv einzubringen, entweder am 5.2. selbst oder aber am 6.2.2016 ab 10.00 Uhr für ca. 2 Stunden als „Aufräumhelfer“, können Sie sich gerne mit den Vorsitzenden in Verbindung setzen.

Für das Angebot „Mittagstisch“, das sich allergrößter Beliebtheit erfreut, konnte ein sogenannter professioneller Dampfgarer zum Preis von 5.700 Euro erworben werden. Es handelte sich hier um ein Ausstellungsgerät, denn der Neupreis für ein solches Profikochgerät liegt bei über 14.000 Euro. Mit dieser Anschaffung, ist das Kochen für meist über 50 Personen durch die ehrenamtlich Tätigen viel komfortabler geworden. Wer Interesse hat, das Helferteam zu unterstützen, kann sich auch gerne an uns wenden.

Der Vorstand des Dorffördervereins hat sich in seiner letzten Sitzung entschieden, die Gemeinde bei der Ausstattung der Trauerhalle finanziell zu unterstützen. Der Verein wird das Mobiliar (Stühle und Bänke) für die Trauerhalle spenden. Die Kosten hierfür betragen ca. 7.000 Euro. Das ist eine stolze Summe, aber eine langfristige Investition, denn es handelt sich um hochwertige Holzstühle und geschreinerte Vollholzbänke.

Die Neugestaltung einer Sitzecke am „Freien Platz“, ebenfalls gefördert aus der Ehrenamtsförderung des Landkreises, musste unterbrochen werden. Grund hierfür sind umfangreiche Bauarbeiten im Rahmen der Erdverkabelung und Erneuerung der Straßenbeleuchtung, die den Bereich am „Freien Platz“ ebenfalls betreffen. Nach Beendigung dieser Arbeiten, wird das Projekt fortgesetzt.

Wer den Verein und seine Ziele finanziell mit einer Spende unterstützen möchte, der kann gerne auf unser Konto seinen gewünschten Beitrag einzahlen. Wenn Sie sich für eine Mitgliedschaft im Dorfförderverein entscheiden, liegt ein entsprechender Antrag diesem Schreiben bei. Mit 6 Euro pro Jahr sind Sie dabei.

Für das kommende Jahr wagen wir uns in Sachen Kerbeeröffnung an Kerbefreitag Neuland zu betreten. Wir bieten gemeinsam mit der BigBand Selzen-Köngernheim, die die musikalische Unterhaltung übernimmt, erstmalig eine Weinverköstigung aller 4 Köngernheimer Weingüter an. Details hierzu erfahren Sie zeitnah im Rahmen der Informationen „rund um die Köngernheimer Kerb“.

Das waren der Rückblick auf 2015 und ein kleiner Ausblick für 2016. Gerne begrüßen wir Sie beim Neujahrsempfang der Ortsgemeinde am 01. Januar 2016 um 15 Uhr vor der Sickingenhalle. Stoßen Sie mit uns auf das neue Jahr an, wie immer werden Glühwein und Grillwurst angeboten.

Zunächst jedoch wünschen wir Ihnen ein fröhliches und friedliches Weihnachtsfest, Gesundheit und alles erdenklich Gute für das Neue Jahr 2016

Ihre            

Jutta Hoff
1.Vorsitzende   

Ihr

Rüdiger Torner
2. Vorsitzender

Realisierte Projekte